Bürger für Stadtfeld e.V.

Infos von Magdeburg.de

Aktuelles magdeburg.de

Aktuelle Meldungen aus der Landeshausptstadt Magdeburg
  • Max Uhlig 80. Geburtstag
    Präsentation der farbigen Fenster In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, Staatsminister Rainer Robra, dem Rektor der Hochschule für Bildende Künste, Matthias Flügge, der Geschäftsführerin der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, Patricia Werner, und dem...
  • Unwetterbilanz
    Tief „Paul“ verursacht schwere Schäden im Stadtgebiet – südlicher Stadtpark vorerst gesperrt Am 22. Juni hat ein Unwetter mit Sturmböen und Hagel zahlreiche Schäden in der Landeshauptstadt Magdeburg verursacht. Der Beigeordnete für Umwelt, Personal...
  • Tag der Architektur 2017
    Tag der Architektur 2017 Unter dem bundesweiten Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ wird der Tag der Architektur 2017 am 24. und 25. Juni auch in Magdeburg begangen. Gleich vier Objekte laden in der Landeshauptstadt Interessierte...
  • Barleber See wird Austragungsort für Internationale Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen
    Barleber See wird Austragungsort für Internationale Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen Der SC Magdeburg e.V. ist Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserwasserschwimmen des Deutschen Schwimmverbandes. Der Wettbewerb findet vom 29. Juni bis 2. Juli 2017...

Stefan Harter berichtete in der Volksstimme vom 16.08.2013 folgendes:

Aktueller Plan für Nord-Süd-Trasse soll vor Beschluss Stadtfeldern vorgestellt werden

Volksstimme vom 19.06.2013Die 2. Nord- Süd-Verbindung bewegt seit Jahren die Gemüter. Die geplante Streckenführung von der Innenstadt in Richtung Neustädter Feld liefert den betroffenen Anwohnern immer wieder Grund für Diskussionen. Die im vergangenen Juni vorgelegte Änderung des Trassenverlaufs dürfte unter den Stadtfeldern für erhöhten Redebedarf sorgen, glauben die Stadträte Reinhard Stern (CDU) und Klaus Kutschmann (BfM). Deshalb fordern sie eine öffentliche Bürgerversammlung für die betroff enen Anwohner.

„Die vorgesehene neue Variante der Straßenbahnführung soll noch vor Beschlussfassung im Stadtrat in einer Versammlung den Bürgern in Stadtfeld vorgestellt werden“, erklären die beiden in einem Antrag, der auf der für den 29. August angesetzten Sitzung des Bauausschusses abgestimmt werden soll.

Bedenken frühzeitig aufnehmen

Vertreter der MVB sowie der Stadtverwaltung sollten daran teilnehmen und die neue Trassenführung im Detail vorstellen, erklären sie darin weiter. Ihre Bedenken und Anregungen sollten ihrer Meinung nach so früh wie möglich in den Planungsprozess aufgenommen werden.

 

Damit sprechen sie wohl vielen Betroff enen aus der Seele, denn auch im vergangenen Jahr fühlten sich die Anwohner vor vollendete Tatsachen gestellt. Als die damals aktuelle Strecke entlang der Walther- Rathenau-Straße öff entlich gemacht wurde, war es an der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Stadtfeld-Ost, eine Sitzung zu diesem Thema einzuberufen, um die Belange der Stadtfelder anzuhören.

Kosten sprechen für neue Trasse

Bereits damals waren insbesondere die Anwohner der Albert-Vater-Straße wenig erbaut über die Pläne, da darin die Tram durch ihre Vorgärten gefahren wäre. Ihr Vorschlag damals: die Albert-Vater-Straße ein Stück verlegen. Bei der zwischenzeitlich vorgelegten Alternative soll jetzt tatsächlich auch eine Straße verlagert werden, allerdings der Magdeburger Ring. Denn dort entlang geht es stattdessen vom Damaschkeplatz aus durch Kleingärten zur Motzstraße. Für diese Variante spricht der Kostenfaktor, da sie 12,8 Millionen Euro billiger ist als die Ursprungsversion.

Wir auf Facebook

Impressum | Copyright © 2017