Bürger für Stadtfeld e.V.

Infos von Magdeburg.de

Aktuelles magdeburg.de

Aktuelle Meldungen aus der Landeshausptstadt Magdeburg
  • Fördermittelbescheid für Stadtbibliothek
    Fördermittelbescheid für Stadtbibliothek Kulturbeigeordneter Prof. Dr. Matthias Puhle hat am 23. August 2017 einen Fördermittelbescheid in Höhe von 30.000 Euro von Dr. Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur, entgegengenommen. Das Land Sachsen-Anhalt fördert damit...
  • Mobiles BürgerBüro Westerhüsen am 10. August geschlossen
    BürgerBüro Mitte am 23. August geschlossen Das BürgerBüro Mitte in der Leiterstraße 2a ist am Mittwoch, den 23. August, geschlossen. Grund sind unter anderem Vorbereitungen auf die Eröffnung des BürgerBüros Süd. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...
  • Informationsveranstaltung zur Umgestaltung der Karl-Schmidt-Straße
    Informationsveranstaltung zur Umgestaltung der Karl-Schmidt-Straße Das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg und die BauBeCon Sanierungsträger GmbH laden am kommenden Mittwoch, den 30. August 2017, um 17.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in der Schönebecker Straße 29/30 ein....
  • 26. Magdeburger Literaturwochen
    26. Magdeburger Literaturwochen Die Landeshauptstadt und das Literaturhaus laden vom 30. August bis 15. Oktober 2017 zu den 26. Magdeburger Literaturwochen ein. Eröffnet werden die kulturellen Wochen am 30. August, um 19.30 Uhr im Gartensaal...

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

hiermit lade ich ein zum 1. GWA-Treffen der Arbeitsgruppe Gemeinwesenarbeit Stadtfeld-Ost in 2013

am Dienstag, den 26.02.2013 um 17.00 Uhr
in die Aula der IGS Willy Brandt, Westring 30-32

Wir schlagen vor mit einer P o d i u m s d i s k u s s i o n zum Thema zu beginnen:

Wie geht es weiter mit der Integrierten Gesamtschule Willy Brandt?

Etwa um den 20. Februar wissen wir, wie viele Eltern Ihre Kinder in der IGS Willy Brandt angemeldet haben. Schon seit Jahren wollen mehr Fünftklässler dort die Schule besuchen als wegen der vom Oberbürgermeister verfügten 4-Zügigkeit aufgenommen werden können. Mit einem unwürdigen Losverfahren wird versucht, die Sache zu managen. Nach einem am 01.10.2012 am Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt ergangenen Urteil muss die Stadt allerdings jedem Kind, dessen Eltern einen Platz an der IGS reklamieren, diesen für die entsprechende Schulform auch geben. Dabei steigen die absoluten Zahlen der Schüler, die in das fünfte Schuljahr kommen in den nächsten Jahren von 1.425 Kinder (in 2012/13) auf 2.021 (in 2019/20). Die Stadtspitze konzentriert sich auf die Gründung eines neuen Gymnasiums. Dem Vernehmen nach sollen alle Kinder, die in der IGS „Willy Brandt“ nicht untergebracht werden können in der Pablo- Neruda-Str. neben der IGS „Regina Hildebrandt“ untergebracht werden. Die in den letzten zwei Jahren diskutierten Ideen zur Lösung des Raumdefizits der Schulen im Westring werden im Hinblick auf die Unsicherheit bezüglich der Gründung von Gemeinschaftsschulen verworfen. - Wir wollen die dann vorliegenden Zahlen analysieren und mit Ihnen, den betroffenen Eltern, den Stadtfeldern und den folgenden eingeladenen Personen diskutieren:

  • Jens Krüger, Leiter des Fachbereichs Schule und Sport der Landeshauptstadt
  • Corinna Ulitzka, Schulleiterin der IGS Willy Brandt
  • Schülervertreter der IGS Willy Brandt
  • Elternvertreter der IGS Willy Brandt
  • Stadträte aus dem Ausschuss Bildung, Schule, Sport von allen Fraktionen

Im Anschluss an dieses Hauptthema beabsichtigen wir über sonstige Anwohnerangelegenheiten von Stadtfeld Ost zu sprechen; z.B. Jugendtreff (Pavillon) an der Robert-Koch-Str./Albert-Vater-Str., Stadtfelder Veranstaltungen 2013 und Initiativfonds 2013. Ich würde mich freuen Sie/Euch bei unserem Treffen begrüßen zu können. Bitte geben Sie ggf. die Einladung an einen Kollegen Ihrer Organisation bzw. Einrichtung oder am Thema Interessierte weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Canehl, GWA-Sprecher

 

Wir auf Facebook

Impressum | Copyright © 2017