Bürger für Stadtfeld e.V.

Infos von Magdeburg.de

Aktuelles magdeburg.de

Aktuelle Meldungen aus der Landeshausptstadt Magdeburg

{swfremote}http://www.ok-magdeburg.de/bilder/flash/napoleon_gr.swf"{/swfremote}

Ein Film von Ditmar und Ilona Pauke (100 Minuten)

Schuld war Napoleon - Die Geschichte der Magdeburger Rayon-Häuser

Spätestens im 30jährigen Krieg war deutlich geworden, wie wichtig die Schußfreiheit für die Verteidigung einer Festung ist. Erst der Feldzug Napoleons gegen Preußen ab 1806 führte bei der Militair-Commandantur zu ernsthaften Bemühungen, die Festung in den Verteidigungszustand zu versetzen.

Durch den Sieg Napoleons und den Tilsiter Frieden 1807 gingen alle westelbischen preußischen Gebiete an das Königreich Westfalen. Westfalen war ein von Napoleons Bruder Jerome regierter französischer Satellitenstaat. So geriet auch Magdeburg unter französische Fremdherrschaft.

Sehen Sie sich hier den Film im Vollbild an >>

Der heftige Widerstand Preußens gegen Napoleon und die Vorbereitung des Rußlandfeldzuges durch Napoleon veranlaßten ihn dazu, besonders die rückwärtige Deckung seines Heeres zu sichern. Um die Verteidigungsbereitschaft "seiner" Festung Magdeburg weiter zu erhöhen, erließ er in 3 Verordnungen Abrißbefehle für alle Bauten im näheren Umkreis der Hauptumwallung - ohne Rücksicht auf die wirtschaftlichen Verluste für die Stadt und ihre Bürger. Ziel war die Schaffung einer 520 Meter tiefen unbebauten Zone.

Schrittweise wurde ein zusammenhängender Festungsrayon um die komplette Altstadt geschaffen. Innerhalb der Rayons konnten Gebäude nur mit strengen Bauauflagen errichtet werden. Die Eigentümer wurden verpflichtet, ihr Haus im Belagerungsfall niederzureißen, damit einem angreifenden Feind keine Möglichkeit zur Deckung gegeben werden sollte und nichts die freie Sicht auf anrückende Truppen versperren konnte.
Geblieben sind (bis zum Ende der Festungszeit) die Rayonbestimmungen und eine ganz besondere Bauweise - die Rayonhäuser.

Der Film zeigt die noch erhaltenen Rayonhäuser und stellt ihre Bewohner vor.
Für einige Gebäude ist es schon zu spät und ihre Rettung ist dringend notwendig. Die Dokumentation zeigt diesen Verfall im Herzen der Landeshauptstadt.

 

Wir auf Facebook

Impressum | Copyright © 2017