Infos von Magdeburg.de

Aktuelles magdeburg.de

Aktuelle Meldungen aus der Landeshausptstadt Magdeburg
  • Fördermittelbescheid für Stadtbibliothek
    Fördermittelbescheid für Stadtbibliothek Kulturbeigeordneter Prof. Dr. Matthias Puhle hat am 23. August 2017 einen Fördermittelbescheid in Höhe von 30.000 Euro von Dr. Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur, entgegengenommen. Das Land Sachsen-Anhalt fördert damit...
  • Mobiles BürgerBüro Westerhüsen am 10. August geschlossen
    BürgerBüro Mitte am 23. August geschlossen Das BürgerBüro Mitte in der Leiterstraße 2a ist am Mittwoch, den 23. August, geschlossen. Grund sind unter anderem Vorbereitungen auf die Eröffnung des BürgerBüros Süd. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...
  • Informationsveranstaltung zur Umgestaltung der Karl-Schmidt-Straße
    Informationsveranstaltung zur Umgestaltung der Karl-Schmidt-Straße Das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg und die BauBeCon Sanierungsträger GmbH laden am kommenden Mittwoch, den 30. August 2017, um 17.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in der Schönebecker Straße 29/30 ein....
  • 26. Magdeburger Literaturwochen
    26. Magdeburger Literaturwochen Die Landeshauptstadt und das Literaturhaus laden vom 30. August bis 15. Oktober 2017 zu den 26. Magdeburger Literaturwochen ein. Eröffnet werden die kulturellen Wochen am 30. August, um 19.30 Uhr im Gartensaal...

Am 11. Juni 2016 fand der bereits 18. Floh- und Trödelmarkt "Klim-Bim" auf dem Olvenstedter Platz in Stadtfeld statt. Mit insgesamt 38 Ständen, Live-Musik von Mylestone und nicht zuletzt perfektem Trödelwetter war auch die diesjährige Ausgabe ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Händlern, Besuchern, Sponsoren, Musikern und Gastronomen, die alle ihren Teil zum guten Gelingen beigetragen haben.

18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz  18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt Klim-Bim am 11. Juni 2016 auf dem Olvenstedter Platz 

  

Flomarkt KlimBim 2016 2Am Samstag, den 11. Juni 2016 findet von 9 bis 15 Uhr der mittlerweile 18. Stadtfelder Floh- und Trödelmarkt auf dem Olvenstedter Platz statt. Wir haben dazu wie immer Live-Musik organisiert, sodass sich bei hoffentlich gutem Wetter am Samstagmittag eine Sommerfestatmosphäre auf dem Olvenstedter Platz entwickeln wird.

image002

Wir konnten die Band Mylestone mit Sängerin Doreen Günther und Danny Priebe an der Gitarre gewinnen und freuen uns auf stimmungsvolle Blues-, Soul- und Popsongs der letzten 50 Jahre.

Wer sich für einen eigenen Stand anmelden möchte, kann hier den Flyer inkl. Anmeldeformular herunterladen (pdf-Datei). Die Marktordnung finden Sie hier (pdf-Datei).

   vorstand2016vorstand2016 1   vorstand2016 2

Der Verein "Bürger für Stadtfeld e.V." hat auf seiner jährlichen Mitgliederversammlung am 27. April 2016 im AWO-Treff "Am Westernplan" einen neuen Vorstand gewählt: Thomas Opp (Vorsitzender), Jürgen Canehl (stellv. Vorsitzender), Maik Lampe (Schatzmeister), Sabine Neumeister, Angela Damisch-Schwarz, Uwe Thal, Matthias Callehn (Beisitzer_innen).

Stefan Harter berichtete in der Volksstimme folgendes:

volksstimme 2015 11 26 18Wilhelmstädter Straßen im Stadtfeld-Kalender 2016

Eine noch baumlose Goethestraße, „Freddrich‘s Gaststätte“ in ihren besten Jahren und Dutzende Fuhren Säuglingsmilch im Milchhof in der Maxim-Gorki-Straße – all das und vieles mehr kann man auf den Monatsblättern des Stadtfeld-Kalenders fürs kommende Jahr entdecken.

Zusammengestellt haben ihn die Mitglieder des Bürger für Stadtfeld e. V., es ist bereits ihr vierter Jahresbegleiter. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf historischen Ansichten der bekanntesten Straßen der einstigen Wilhelmstadt. Inspiriert wurde die Auswahl durch die aktuelle Ausstellung in der Galerie „Stadtfelder Schlossküche“ mit historischen Ansichtskarten aus dem Archiv von Heiko Schmietendorf. Er hat auch für den Kalender Motive beigesteuert. Zum Vergleich wurden aktuelle Fotos aus dem gleichen Blickwinkel dazugestellt. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Kalenders werden für die vom Bürgerverein ausgerichteten Veranstaltungen wie das Weihnachtsspektakel oder den „KlimBim“- Markt sowie unterstützte Projekte wie den Fahrradaktionstag genutzt.

Für 9,50 Euro ist er u. a. hier erhältlich: Karutz Reinigung, Buchhandlung Bartel+Gand, Weinhandlung 39108, Goethe- Apotheke, Adler-Apotheke, Bäckerei Ebel, Lebensmittelladen Westphal, Eis-Blume sowie Gemüsehändler Kumar.

Schuen sie sich hier den Kalender online an ...

Stefan Harter berichtete in der Volksstimme vom 09.10.2015 folgendes:

volksstimme print 18112015 SchlachthofquartierBürgerverein Stadtfeld unterstützt Investor

Die Entwicklung des Schlachthof-Quartiers liegt wieder einmal auf Eis. Der Hauptinvestor will nicht auf Handel verzichten, eine Stadtratsmehrheit jedoch schon. Unterstützung kommt jetzt vom Stadtfelder Bürgerverein.

Dabei waren dessen Mitglieder beim ersten Versuch der Saller Bau GmbH aus Weimar vor vier Jahren noch die schärfsten Kritiker der Pläne. Ein Gewerbegebiet mit Fachmarktzentrum auf insgesamt über 50 000 Quadratmetern Fläche sollte damals entstehen. Nicht nur die Händler an der Großen Diesdorfer Straße, sondern auch die aus der Innenstadt sahen sich dadurch in ihrer Existenz bedroht. Die Folge des lautstarken Aufschreis: Der Stadtrat schmetterte das Vorhaben ab.

Auch ein zweiter Versuch von Saller vor zwei Jahren mit einem Mix aus Wohnen und Handel scheiterte, die Verwaltung lehnte diesen bereits ab. In diesem Jahr wagte der Investor, der bereits dutzende Gewerbekomplexe im In- und Ausland entwickelt hat, einen erneuten Versuch. Noch knapp 5000 Quadratmeter Verkaufsfl äche u. a. mit Discounter, Drogeriemarkt, Schuh- und Textilhandel sollen jetzt gebaut werden. Dazu will man eine eigene Siedlung mit bis zu 130 Wohnungen errichten. Auf einer weiteren Fläche ist eine Seniorenwohnanlage geplant, im Bereich der ehemaligen Viehbörse zudem eine Kita. Für beide Objekte sind die Malteser in Magdeburg als Träger im Gespräch. „Wir versuchen, dort soziale Projekte zu starten und sind mit verschiedenen Akteuren im Gespräch“, bestätigt deren Sprecher Sebastian Stiewe.

15 herricht plakat 3. Großer Herricht-Abend

Am 6. Oktober 2015

Beginn: 18 Uhr

Einlass ab 17:30

Eintritt 6 € | Mitglieder Eintritt frei (Mitgliedschaft kann am Abend erworben werden)


Sketche von Herricht & Preil:

  • Der Schauspieler
  • Mückentötolin
  • Das Schachspiel
  • Die Briefmarke
  • Rolf's singende Säge

 „Spielfilm mit Rolf Herricht:
Ein Jahr voll Musik

(1970; 63 Minuten).

 

volksstimme 2015-03-06-18Stefan Harter berichtete in der Volksstimme vom 06.03.2015 folgendes:

Flüchtlingsfest auf dem Schelli

Der Stadtfelder Bürgerverein gibt einen Ausblick auf die Veranstaltungen in diesem Jahr. Neben Bewährtem wie dem „Klim- Bim“-Flohmarkt soll es im Sommer erstmals ein Willkommensfest für Flüchtlinge auf dem „Schelli“ geben.

Die „Bürger für Stadtfeld“ (BfS) haben sich in diesem Jahr einiges vorgenommen und setzen dabei größtenteils auf bewährte Veranstaltungen, wie ein Blick in den Terminkalender verrät.

Los geht es am 9. Mai mit der zweiten Auflage des Stadtfelder Fußballturniers auf dem neuen Bolzplatz an der Grundschule „Stadtfeld“. Kinder- und Jugendmannschaften aus dem Stadtteil treten dort an, um gegeneinander um den „BfS“- Pokal 2015 zu kicken. Anmeldungen werden hierfür noch angenommen, erklärt der Vereinsvorsitzende Jürgen Canehl.

Einen Monat später, am 6. Juni, soll bereits zum 17. Mal der beliebte Floh- und Trödelmarkt „Klim-Bim“ auf dem Olvenstedter Platz stattfi nden. Wer dieses Mal für die besondere musikalische Note sorgen wird, steht bislang aber noch nicht fest, so Canehl. Neben der Teilnahme am 5. „FahrRad“-Aktionstag am 20. Juni wird es auch wieder einen Herricht-Filmabend geben. Nach der positiven Resonanz der ersten beiden Veranstaltungen, die sich dem in Stadtfeld aufgewachsenen Fernsehkomödianten Rolf Herricht widmeten, steht er am 6. Oktober zum dritten Mal im Fokus im Oli-Kino.

Bereits gesetzt ist auch der Termin für das 12. Stadtfelder Weihnachtsspektakel am 18. Dezember. Der Stadtteilweihnachtsmarkt soll in bewährter Weise auf dem Wilhelmstädter Platz für vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

Noch ohne Datum ist ein Willkommensfest für Flüchtlinge, das irgendwann im Juli in Zusammenarbeit mit der Stadtfelder Gemeinwesenarbeitsgruppe auf dem Schellheimerplatz stattfi nden soll. Offi - ziell gibt es zwar im Stadtteil noch gar keine Flüchtlinge. Da mit dem Westring-Block und den möglichen Wohncontainern an der Hermann-Gieseler- Halle aber zumindest zwei Stadtfelder Standorte im Gespräch waren, will man frühzeitig reagieren, heißt es.

Auch die städtebauliche Entwicklung liegt dem Verein am Herzen. So soll es demnächst ein Gespräch mit dem Investor des Schlachthof-Quartiers geben, um über mögliche Lösungen zu sprechen.

Stefan Harter berichtete in der Volksstimme vom 27.02.2015 folgendes:

volksstimme 2015-02-27-19Kuratorium hofft auf Automaten

Das Kuratorium für den Erhalt des Sparkassenstandortes in der Großen Diesdorfer Straße 21 hat gestern die gesammelten Unterschriftenlisten an das Bankunternehmen übergeben. Nachdem die Stadtsparkasse die Reformpläne für ihren Filialplatz im vergangenen Jahr bekanntgegeben hatte, fanden sich Anwohner und Händler im Umfeld des Standortes zusammen, um etwas gegen die angekündigte Verlagerung der Filiale in Richtung Westen zu unternehmen.

Ein wenig Rückenwind für ihr Anliegen, die Sparkasse in der ältesten Filiale der Stadt zu halten, bekamen die Mitglieder jetzt aus dem Stadtrat. Auf Initiative der Grünen-Fraktion soll die Stadtverwaltung nämlich prüfen, ob in dem Bereich auf der Großen Diesdorfer Straße sechs bis acht Kurzzeitparkplätze freigegeben werden können. Denn mangelnde Parkmöglichkeiten im direkten Umfeld waren laut Sparkasse ein Grund für die Entscheidung, sich einen neuen Standort zu suchen. Gäbe es diese zusätzlichen Stellplätze, würde auch die Minimalchance für eine Selbstbedienungszone unter dem historischen Sparkassen- Schriftzug bestehen.

2014 Weihnachtsspektakel HandzettelAm Freitag, 19.12.2014 findet das 11. Stadfelder Weihnachtsspektakel auf dem Wilhelmstädter Platz statt. Ein nichtkommerzieller Weihnachtsmarkt, die Erlöse werden gemeinützigen Projekten gespendet.
(Tombola, Bastelwerkstatt, Alpakas, Lesezelt, Kinder-Eisenbahn, Grillspezialitäten, Waffeln, Glühwein, Mandeln, Tee, u.v.m.)


Bühnenprogramm:

  • 16.00 Eröffnung durch Prof. Matthias Puhle und BfS-Vors. Jürgen Canehl,
    Posaunenchor Pauluskirche,
    Kita ‚Wunderland‘, 
    ‚Evangelische Kita Paulus‘
    ,Grundschule ‚Stadtfeld‘
  • 17.15 Gospelchor ‚Voices of Joy‘
  • 18.00 ‚Feuer und Flamme‘
  • 18.30 Juliane Schmidt
  • 19.00 Tombola-Hauptgewinne
  • 19.30 - 22,00 KELLERGEISTER

Wir auf Facebook

Impressum | Copyright © 2017