Infos von Magdeburg.de

Aktuelles magdeburg.de

Aktuelle Meldungen aus der Landeshausptstadt Magdeburg
  • Max Uhlig 80. Geburtstag
    Präsentation der farbigen Fenster In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, Staatsminister Rainer Robra, dem Rektor der Hochschule für Bildende Künste, Matthias Flügge, der Geschäftsführerin der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, Patricia Werner, und dem...
  • Unwetterbilanz
    Tief „Paul“ verursacht schwere Schäden im Stadtgebiet – südlicher Stadtpark vorerst gesperrt Am 22. Juni hat ein Unwetter mit Sturmböen und Hagel zahlreiche Schäden in der Landeshauptstadt Magdeburg verursacht. Der Beigeordnete für Umwelt, Personal...
  • Tag der Architektur 2017
    Tag der Architektur 2017 Unter dem bundesweiten Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ wird der Tag der Architektur 2017 am 24. und 25. Juni auch in Magdeburg begangen. Gleich vier Objekte laden in der Landeshauptstadt Interessierte...
  • Barleber See wird Austragungsort für Internationale Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen
    Barleber See wird Austragungsort für Internationale Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen Der SC Magdeburg e.V. ist Ausrichter der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserwasserschwimmen des Deutschen Schwimmverbandes. Der Wettbewerb findet vom 29. Juni bis 2. Juli 2017...

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/wiehnachtsspektekel_2011/thumbs/phoca_thumb_l_blick%20von%20der%20spitze%20des%20weihnachtsbaums%20ber%20den%20wilhelmstdter%20platz.jpg'

Volksstimme vom 19.01.2012Stefan Harter berichtete in der Volksstimme vom 19.01.2012 folgendes:

Bürgerverein greift erstmals ein politisches Thema auf

Der Verein Bürger für Stadtfeld e.V. blickt auf ein spannendes Jahr im Kiez zurück. Einige der Themen wie der Spielplatzmangel werden die engagierten Mitglieder auch in den kommenden Monaten bewegen.

Das Beste kommt zum Schluss. Getreu diesem Motto ist der kommissarische Vorsitzende des Bürgervereins, Jürgen Canehl, auch am stolzesten auf das jüngste Ereignis, das die kleine Gruppe auf die Beine gestellt hat. Das Stadtfelder Weihnachtsspektakel lockte nach dem Reinfall im Vorjahr Anfang Dezember Hunderte Familien auf den Wilhelmstädter Platz, um gemeinsam in weihnachtliche Stimmung zu kommen. Willkommener Bonus: An allen Ständen wurden die Leckereien für den guten Zweck verkauft. „Diesmal hat alles gestimmt, auch wenn die Organisation anstrengend und zeitintensiv war“, erklärt der Vorsitzende im Volksstimme-Gespräch. Sein Dank gilt deshalb allen Beteiligten. Lohn der Mühen: Ein dritter Platz im Weihnachtsmarkt-Test der Stadtteilredaktion.

Urkunde - Weihnachsmärkte des Jahres 2011Rückblick auf 2011 und Ausblick auf 2012

Werte Mitglieder, liebe Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

nun sind die Weihnachtstage vorbei, auch die Zeit „zwischen den Jahren“ und es ist bereits Dreikönigstag. Nachdem ich in den vergangenen Tagen immer noch viel beruflichen Stress hatte, gelingt es mir jetzt endlich mich mit einem Rückblick 2011 und Ausblick 2012 an alle Mitglieder des Vereins zu wenden.

Zunächst wünsche ich natürlich allen unseren Mitgliedern und Unterstützern ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr, Gesundheit und Freude auch im Beruf.

Ich verbinde dies mit der Hoffnung, dass unser Verein auch in 2012 weiter wächst und so aktiv bleibt wie im jetzt vergangenen Jahr und weiterhin das Wohlwollen seiner Sponsoren und Freunde findet.

Der Höhepunkt unseres Vereinsjahres 2011 war ohne Zweifel das Anfang Dezember durchgeführte

Charlies Crew beim Stadtfelder Weihnachtsspektakel Die Stadfelder tanzten auf der Straße

Viele Stadtfelder - ob Jung ob Alt - kamen zum 8. Weihnachtsspektakel auf den Wilhelmstädter Platz. Pünktlich 16.00 Uhr begann das Spektakel traditionell mit dem Posaunenchor und den Darbietungen von Kindern und fand den Höhepunkt als Charlies Crew in die Gitarrensaiten griffen und für Hochstimmung sorgten. Als Abschluss gegen 21.30 Uhr des gelungen Festes gab es noch eine imposante Feuerschau die für erstaunen sorgte.

Der veranstaltende Verein Bürger für Stadtfeld e.V. bedankt sich bei allen Akteuren und Helfern sowie bei allen Gästen, die für das Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben.

Schauen Sie sich hier ein paar Fotos an >>

Blick von der Spitze des WeihnachtsbaumesWeitere Helfer für Weihnachtsspektakel gesucht

Am 27.11. wurde nun eine ca. 9 Meter hohe große Blaufichte gefällt, am Wilhelmstädter Platz aufgestellt und mit Lichterkette geschmückt. Mit Blaulicht wurde der Transport durch die Firma Sporkenbach zuverlässig gewährleistet, (Fotos vom Transport >>)

Da viele Schraubgewinde und Kontakte etwas korrodiert waren hat sich die Arbeit über viele Stunden hingezogen. Neben dem Fahrer des Sporkenbach-Tiefladers Herrn Gerhard Piekacz und unserem „Holzfäller“ Christian Kosmahl möchte ich mich vor allem bei Angela Damisch-Schwartz, Uwe Thal und Moritz Canehl bedanken. Letztere halfen die Lichterkette anzubringen.

Nun wird am Freitag mit der ehrenamtliche Unterstürtzung weitere Vereinsmitglieder der Wilhelmstädter Platz in ein stimmungsvollen Weihnachtsmarkt verwandelt werden.

Liebe Vereinsmitglieder, wir brauchen noch ein paar Helfer!

Der Aufbau erfolgt ab 13.30 Uhr und der Abbau ab 21.00 Uhr. Kontakt

8. Stadtfelder Spektakel auf dem Wilhelmstädter Platz

weihnachtsspektakel2011-1

Am 2. Dezember wird das 8. Stadtfelder Spektakel den Wilhelmstädter Platz und alle Besucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

  • 16:00 Eröffnung mit Posaunenchor der Pauluskirche durch den GWA-Sprecher Stadtrat Jürgen Canehl und Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch
  • ab 16:20 in folgender Reihenfolge: Kita “Pinocchio” - „Westerngirls“ vom Hort GS „Am Westernplan“ - Hort GS „Am Glacis“ - Hort GS „Westring“ - CVJM-Tanzgruppe
  • 17:30 DJane Carina singt und spielt Songs von Rosenstolz u.a.
  • 19:00 - 21:00 Golden Oldies der 60er & frühen 70er Jahre mit „Charlies Crew“ dazwischen 19:00 Ziehung der Gewinner des Stadtfelder Weihnachtsrätsels
  • ab 21:00 Jonglage und Feuershow mit “Malabarista”

(Fotos vonm 7. Weihnachtsspektakel 2010)

Weihnachts-Benefiz-Kino -  Oli-Lichtspiele

Die Muppets Weihnachtsgeschichte am Sonntag 4. Dezember 2011, 15 Uhr
Einlass mit Kaffee und Kuchen 16 Uhr
Oli-Lichtspiele, Olvenstedter Str. 25a, Eintritt: Erwachsene 5€, ermäßigt 4€, Kind 3€

Gewinnen Sie beim diesjährige Weihnachtspreisrätsel:

Abgabe der Lösungszettel bis spätestens Freitag, 2. Dez. 18 Uhr in den Geschäften (außer Stadtsparkasse), die mitmachen, und während des Festes am Stand von “Bürger für Stadtfeld e.V.”

Ziehung der Gewinner und Übergabe der Preise am Freitag 2. Dez. 19 Uhr auf der Bühne (Nur Anwesende können gewinnen! Jeder darf nur einen Lösungszettel abgeben! (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

weihnachtsspektakel2011-2

  • 1. Preis: Digitalkamera Casio Exilim (Sponsor: Stadtsparkasse Magdeburg)
  • 2. Preis: Präsentkorb (Sponsor: REWE)
  • 3. Preis: Samsonite Koffer (Sponsor: Reisebüro Cactus)
  • 4. Preis: 50€-Gutschein z.B. für eine Brille o.ä. (Sponsor: Optimum Augenoptik & Hör geräte)
  • 5. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von 50€ (Sponsor: Adlerapotheke)
  • 6. Preis: Reisewecker mit Körperfettmessung (Sponsor: Juwelier Schwartzer)
  • 7. Preis: „Mein liebster Gesch ich tenschatz“ (Sponsor: Buchhandlung Bartel & Gand)
  • 8. Preis: Geschenkgutschein 25€ weihnachtlich arrangiert (Sponsor: Henschke‘s Blumen-Eck)
  • 9. Preis: Holzspielzeug (Sponsor: Lotto-Toto Bernd Frebel)
  • 10. Preis: Geschenkgutschein 20€ (Sponsor: Sti(e)lblüte)

In folgenden Schaufenstern finden Sie die ausführlichen Fragen und möglichen Antworten:

  • Juwelier Schwartzer (Olvenst. Str. 62)
  • Lotto-Toto Bernd Frebel (Olvenst. Str. 18)
  • Sti(e)lblüte (Olvenst. Str. 65a)
  • Stadtsparkasse (Goethestr. 59)
  • Buchhandlung Bartel & Gand (Olvenst. Str. 11)
  • Reisebüro Cactus (Olvenst. Str. 15)
  • Optimum Augenoptik & Hörgeräte (Olvenst. Str. 14)
  • Henschke’s Blumen-Eck (Olvenst. Str. 17)
Teilnahmezettel in den Geschäften oder hier als Download STADTFELDER WEIHNACHTSRÄTSEL als PDF >>

Weihnachtsspektakel 2010In der Volksstimme (sar) vom 21.10.2011 war folgendes zu lesen:

Pläne für das Stadtfelder Spektakel reifen

Das erste Vorbereitungstreffen für das diesjährige Stadtfelder Weihnachtsspektakel liegt hinter den Organisatoren. „Vieles ist klar, einiges noch off en“, lautet das Fazit von Jürgen Canehl, Sprecher der AG Gemeinwesenarbeit Stadtfeld-Ost und Mitglied des Bürgervereins Stadtfeld.

Am 2. Dezember soll das 8. Stadtfelder Spektakel den Wilhelmstädter Platz und alle Besucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Die diesjährige Tanne, ein Stadtfelder Eigengewächs, wird bereits einige Tage zuvor aufgestellt. Für die Stände, die von 16 bis 21 Uhr geöffnet sein werden, haben sich bislang das Familienhaus Magdeburg, die Brasserie am Schelli, der Round Table Club, das OLi-Kino, die SPD und der CVJM angemeldet. Waff eln, Soljanka, Glühwein und andere Leckereien wird es dort geben. Auch das beliebte Weihnachtspreisrätsel erlebt 2011 seine Neuaufl age. Wieder werden in den Schaufenstern der Geschäfte entlang der Olvenstedter Straße Plakate mit Fragen rund um die Weihnachtszeit aushängen. Auf der Bühne wird es ebenfalls weihnachtlich zugehen. Die Kinder der Horte und Kitas im Quartier haben ihr Kommen zugesagt und üben bis dahin kleine Programme ein. Off en ist noch, wer das musikalische Hauptprogramm bestreiten wird. (Fotos vonm 7. Weihnachtsspektakel 2010)

Wer noch mitwirken möchte, sollte sich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Stadtteilrundgang am 09.10.11 - Hier gerade am EuroparingFührung zur Stadtfelder Geschichte

Am Sonntag, 9.10.2011, organisierte der Verein Büger für Stadtfeld e.V. einen Stadtteilrundgang für seine Mitglieder. Da noch freie Plätze vorhanden waren, konnten kurzfristig auch andere interessierte Stadtfelder daran teilnehmen. Einige waren so begeistert von den Aktivitäten des Vereins, dass sie gleich Vereinmitglieder wurden.

Die Führung vom "Adelheitring zum Europaring" wurde durch die zum Teil recht amüsanten Ausführungen von Nadja Gröschner und Frank Kornfeld zu einem interessanten und kurzweiligen 90minütigem Spaziergang. Die beiden erzählten viel wissenswertes über die Geschichte der angrenzenden Gebäude und Straßen. Untermalt wurden die Ausführungen mit historischen Fotos zur besseren Veranschaulichung. Schauen Sie sich hier einige Fotos an.

Die nächste Führung: "Führung durch die Stadtfelder Geschichte - Zwischen Olvenstedter und Goetheanlage" mit Nadja Gröschner und Frank Kornfeld findet am 06.11.2011 statt. Alle Infos ...

Nadja Gröschner & Frank Kornfeld Stadtteilrundgang mit Nadja Gröschner:
"Vom Adelheidring bis Europaring"

Sonntag, 09.10.11, 11.00 Uhr

Wir haben am Sonntagvormittag eine Führung durch Stadtfeld Ost mit Nadja Gröschner organisiert. Die Route führt entlang der Großen Diesdorfer Straße bis zum Westring. Nadja Gröschner wird wie gewohnt viel Interessantes und Kurioses erzählen können. Für die Vereinsmitglieder und deren Partner ist die Teilnahme kostenlos. Für andere kostet die Führung 5,00 €/Erwachsene.

Man kann aber direkt vor Ort für einen Jahresbeitrag von 18,00 Euro Mitglied im Verein "Bürger für Stadtfeld e.V." werden.

Um Voranmeldung wird gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Treffpunkt ist 11:00 Uhr am Damaschkeplatz, am Eingang der „Wilhelma“ , dem heutigen Landesverwaltungsamt.

Führung durch Stadtfeld-Ost mit Nadja Gröschner

Eine Führung durch unseren Stadtteil mit Nadja Gröschner wird am 9. Oktober, 11.00 Uhr nur für die Mitglieder des Veriens angeboten. Im Anschluss wird in die "Brasseri am Schelli geladen."

Die Führung ist kostenlos für alle Mitglieder und deren Partner sowei Kinder. Wenn Bekannte oder Verwandte unserer Mitglieder mit daran teilnehmen möchten, wird ein Unkostenbeitrag von 5,- € pro Person fällig. Um Voranmeldung wird gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Treffpunkt wird nach erfolgter Anmeldung per E-Mail bekannt gegeben.

 

Wir auf Facebook

Impressum | Copyright © 2017